Weiterbildung im Unterrichten mit der Blended Learning-Methode

Wie lassen sich digitale Medien in der Schule mit Gewinn einsetzen? Wie lässt sich Präsenzunterricht so mit mediengestütztem Lernen kombinieren, dass sich die Schüler/innen stärker engagieren, dass ihr Lernerfolg steigt, und dass die ganze Klasse den Lernstoff fundierter versteht?

Praxisnah lernen interessierte Lehrpersonen bei uns die grundlegenden Werkzeuge der Methode Blended Learning kennen. In vier Weiterbildungsmodulen eignen sich die Teilnehmenden die Grundlagen an und entwickeln direkt für ihren Klassenunterricht eigene Lernsequenzen.

Ablauf, Ort und Infrastruktur

Die Weiterbildung findet zeitlich und örtlich flexibel im Blended Learning-Format statt. So erleben die Teilnehmenden die Vorzüge und Qualitäten des blended Lernens und Lehrens gleich selber.

  • Begleitetes Online-Lernen: In 3 - 4 Stunden pro Woche eignen sich die Teilnehmenden die theoretischen Grundlagen an und bearbeiten diverse Themengebiete. Dabei werden sie von der Kursleitung begleitet. Das Online-Lernen findet via Lernplattform statt. 

  • Präsenzveranstaltungen: Pro Modul wird das Online-Studium mit je einem Workshop ergänzt, in dem die Teilnehmenden ihre erworbenen Kenntnisse anwenden und vertiefen. 

Für wen ist die Weiterbildung?

Die Weiterbildung richtet sich an Lehrpersonen der Primar- und Sekundarstufe, die digitale Medien gewinnbringend in ihrem Schulunterrichtanwenden möchten, um 

  • Schülerinnen und Schüler noch stärker individuell zu fördern;

  • ihre Lernenden zu motivieren und dazu beizutragen, dass diese sich für ihr Lernen engagieren und sich als erfolgreiche Lernende erleben;

  • die Fähigkeiten zur Kommunikation, Zusammenarbeit, Kreativität und kritischem Denken ihrer Schülerinnen und Schüler zu fördern;

  • den Lernerfolg aller Lernenden zu steigern.

Inhalt

Im Zentrum der Fortbildung steht die didaktische Gestaltung eines schülerzentrierten Unterrichts mit der Blended Learning-Methode. 

 

Modul 1: Grundlagen des Blended Learning

Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Stärken und Herausforderungen dieser Lehr- und Lernform und machen sich mit den einzelnen Modellen sowie deren Vor- und Nachteilen vertraut.

Modul 2: Planung und Umsetzung des blended Schulunterrichts

Schwerpunkte dieses Moduls sind strategische Vorgehensweisen und methodische Grundsätze, die Rolle der Lehrperson, Qualitätsstandards und die Förderung der Lernmotivation.

Modul 3: Digitale Lernaktivitäten erstellen

Im dritten Modul erstellen die Teilnehmenden digitale Lerninhalte für den eigenen Unterricht. 

Modul 4: Vertiefung des Flipped Classroom und der Rotation Modelle

Die einzelnen Modelle werden vertieft, mit Schwerpunkt auf den für die Volksschule geeignetsten Modellen. Im Rahmen dieses letzten Moduls stellen die Teilnehmenden ihre eigenen Blended Learning Unterrichtseinheiten fertig.

Pensum

Die Weiterbildung besteht aus 4 Modulen. Ein Modul dauert 4 Wochen. Jedes Modul umfasst 4 Online-Blöcke (je 3 - 4 Stunden) sowie 1 Präsenzveranstaltung (3 Stunden).

Vorkenntnisse und Voraussetzungen

  • Für die Teilnahme an der Weiterbildung sind keine Vorkenntnisse im Unterrichten mit der Blended Learning-Methode oder in der Verwendung resp. der Erstellung von digitalen Hilfsmitteln nötig.

  • Für einen erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung sollten die Teilnehmenden in der Lage sein, wöchentlich 3 – 4 Stunden zu investieren und an den Präsenzveranstaltungen teilzunehmen.

  • Die Weiterbildung findet in deutscher Sprache mit Einbezug von englischen Lernmaterialen statt. Englischkenntnisse sind von Vorteil (B2).

  • Für das Online-Lernen wird ein Computer und eine stabile Internetverbindung benötigt.

  • Für die Workshops wird ein Laptop benötigt. 

Veranstalter

Proficere AG in Kooperation mit iLearn Collaborative (iLC)

Kursleitung

Esther Ingold, Dr. sc. nat.

Kosten

CHF 1'100.00 (275.00 / Modul)

Anmeldung

Erfahrungsberichte

"We love the flexibility that Blended Learning offers in the classroom. Increased student engagement, an opportunity for creativity and differentiation, transfer of ownership of learning to the student, more time to focus on learning rather than delivery -- those are a few of the reasons Blended Learning is worth it!"

Rosemary, Jill, Kassidy and Natalie, teachers in Colorado; 2018

"I think the shift to a blended, technology-infused environment is a positive shift and it enhances the role of the educator; it doesn’t diminish it." Bob Wise, Head of the Alliance for Excellent Education.

"It has become a necessity for our students to go beyond the fundamentals of reading and writing and to also include technological skills to be successful and navigate the current changing, media-driven environment. Teachers need to practice, attend workshops, go to professional development and keep learning themselves."

Kathleen Berglund, 2nd Grade at Diamond Valley Elementary

"Nothing excites me more than students engaging as collaborative partners with their teachers and becoming effective change agents in our school and community."

Bob Eichorn, Principal, New Directions School, Prince William County, Virginia.

“Blended Learning is a natural

next step to help all students

to be able to learn at their own

pace and to get the assistance

that they need, just in time,

right when they are needing it.”

Kristin Whiteaker, Director,

Spokane Virtual Learning; 2015

 

Proficere AG · Ruessenstrasse 12 · 6340 Baar  · Switzerland · Email: info@proficere.ch · Phone: +41 (0)44 585 12 06