Sind die Kompetenzen von Lehrpersonen im Blended Learning-Unterricht noch gefragt?

Technologie im Unterricht ersetzt keine Lehrpersonen. Im Gegenteil. Blended Learning befähigt Lehrpersonen, eine umso grössere Wirkung auf den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler auszuüben. Anstatt mit der ganzen Klasse im gleichen Tempo einen einheitlichen Lehrplan zu durchlaufen, steht Lehrkräften im blended Unterricht mehr Zeit zur Verfügung, um mit einzelnen Lernenden an deren spezifischen Lernprozess zu arbeiten.  

«Der Wechsel vom herkömmlichen Unterrichtsmodell hin zu einem blended, technologie-geprägten Lernumfeld wirkt sich positiv auf die Bedeutung der Lehrperson aus; ihre Rolle erlebt eine Aufwertung», so Bob Wise, Leiter der Alliance for Excellent Education. In einem blended Setting unterrichten Lehrpersonen nach wie vor, sie unterstützen, ermutigen und befähigen. Die Technologie im blended Unterricht verstärkt diesen Aspekt, denn sie ermöglicht es Lehrpersonen, die Unterrichtszeit qualitativ besser zu nutzen, Lernen zu differenzieren, die Bedürfnisse der einzelnen Lernenden zu decken und effektiver zu sein.

 

Lehrpersonen, die erfolgreich mit der Blended Learning-Methode unterrichten, setzen technologische Hilfsmittel gezielt dazu ein, um den Lernstand der Schülerinnen und Schüler kontinuierlich zu bestimmen, individualisierte Lernaktivitäten zu planen und mit den Lernenden auf einer individuellen Ebene zu arbeiten. Sie haben ein genaues Bild von deren Lernbedürfnissen, Stärken und Schwächen und unterstützen sie beim Bestimmen des am erfolgversprechendsten Lernweg.

 

Für das erfolgreiche Unterrichten in einer technologiegestützten Lernumgebung sind zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten erforderlich. Das Erstellen von blended Unterrichtseinheiten sowie das entsprechende Lehren und Lernen will gelernt sein, damit für die Schülerinnen und Schüler auch wirklich ein Mehrwert daraus entsteht. Wir bieten eine Weiterbildung im Unterrichten mit der Blended Learning-Methode an. Mehr

Zurück zur Hauptseite

Quellen

  • B. Friend, S. Patrick, C. Schneider, T. Vander Ark (2017). What’s Possible with Personalized Learning? An Overview of Personalized Learning for Schools, Families & Communities. Vienna, VA: International Association for K-12 Online Learning (iNACOL)

  • Special Report: The Blended & Virtual Learning Frontier. Center for Digital Education, 2012

Erfahrungsberichte

“I think the shift to a blended, technology-infused environment is a positive shift and it enhances the role of the educator; it doesn’t diminish it.
Bob Wise, Former Governor of West
Virginia and Head of the Alliance
for Excellent Education

“Teachers are not often trained in online and/or blended instruction. In the 21st-century, there’s a huge need for teachers to be coming out of teacher prep programs with a wider range of skills.

Susan Patrick, CEO at iNACOL (International Association for K–12 Online Learning)

Tipps

Möchten Sie sich Fachwissen und Knowhow für das Unterrichten mit der Blended Learning-Methode aneignen? Praxisnah lernen interessierte Lehrpersonen bei uns die grundlegenden Werkzeuge der Methode Blended Learning kennen und entwickeln direkt für ihren Klassenunterricht eigene digitale Lernsequenzen. Weiterbildung

Proficere AG · Ruessenstrasse 12 · 6340 Baar  · Switzerland · Email: info@proficere.ch · Phone: +41 (0)44 585 12 06